Drucken
Schüssel gefüllt mit frischer Guacamole wie aus Mexico und salzigen Crackern

Guacamole wie in Mexiko in fünf Minuten selber machen


Kurzbeschreibung

Vergiss fertig gekaufte Guacamole. Mit diesem Rezept kannst Du ganz einfach Guacamole selber machen und zwar so lecker wie nie zuvor. Du brauchst nicht viel mehr als Avocados, Limetten, frische Kräuter und Salz.


Menge anpassen

Zutaten

  • 2 Avocados, reif
  • 1 Limette
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Jalapeño, fein gewürfelt (optional)
  • 12 EL Koriander
  • Meersalz zum abschmecken

Anleitung

  1. Avocados halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel das Avocadofleisch auslösen und in eine Schüssel geben. Die Limette auspressen und die Hälfte des Saftes direkt zur Avocado geben und die Avocados mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Jalapeño fein würfeln. Koriander abzupfen und fein hacken. Alles zu den gematschten Avocados geben, verrühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken. Wenn Deine Avocados sehr groß sind kann es sein, dass Du etwas mehr Limettensaft und Salz benötigst.
  3. In ein Schälchen umfüllen, mit gewürfelten Zwiebeln und etwas Koriander dekorieren und genießen!

Tipps & Anmerkungen

RESTE AUFBEWAHREN: Bei Guacamole muss man immer ein bisschen aufpassen, da die Avocadocreme beim Kontakt mit Sauerstoff braun wird. Entsprechend solltest Du einen möglichst kleinen Container für Reste auswählen, um die Oberflächengröße möglichst klein zu halten. Manche sagen ein Stück Zwiebel oder der Avocadokern helfen dabei, dass die Guacamole nicht braun wird. Ich persönlich finde es vor allem wichtig, dass die Guacamole luftdicht verschlossen ist (zum Beispiel mit Frischhaltefolie). Du kannst die verpackte Guacamole dann problemlos für zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Reste eignen sich klasse auf Sandwiches oder in Wraps – und in Bowls aller Art!

Teilen
Flip
WhatsApp
Pin
E-Mail