Drucken

Schnelle Curry-Falafel mit gebratenem Grünkohl und Hummus


Kurzbeschreibung

Schnelle Falafel mit Curry, gebratenem Grünkohl und Frühlingszwiebeln. So einfach geht gesunde Feierabendküche: Während die Falafel durchziehen, kann das Gemüse schnell vorbereitet und in Kokosöl angebraten werden. Dazu passt ein selbst gemachter Hummus ganz wunderbar.


Menge anpassen

Zutaten

  • Für den gebratenen Grünkohl:
    • 200 g Grünkohl
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 1 EL Kokosöl
    • 50 ml Weißwein (alternativ: Wasser)
    • 1 EL Sesam
    • Salz

Anleitung

  1. Zuerst die Falafelmasse vorbereiten: Hierfür den Falafelmix nach Packungsanweisung in 275 ml heißes Wasser einrühren und 15 Minuten quellen lassen, dann kleine Bällchen aus der Masse formen.
  2. Grünkohl und Frühlingszwiebeln waschen und zerkleinern. Den Grünkohl in kleine Stücke rupfen und den Strunk entfernen, die Frühlingszwiebeln halbieren und in 2 cm lange Stücke schneiden.
  3. In einem kleinen Topf für die Falafel Sonnenblumenöl erhitzen. Es ist “frittier-ready” sobald sich, wenn man einen Kochlöffelstiel reintunkt kleine Bläschen daran bilden. Die Bällchen vorsichtig in das heiße Öl geben und ca. 3 Minuten knusprig fritieren. Danach rausnehmen und auf ein Küchenkrepp geben.
  4. Das Gemüse in etwas Kokosöl anbraten, mit etwas Weißwein oder Wasser ablöschen und mit Salz würzen. Auf zwei Teller verteilen, mit etwas Sesam bestreuen und gemeinsam mit den Curry-Falafel und Hummus servieren.

Teilen
Flip
Pin
WhatsApp