Drucken

Einfacher, glutenfreier Aprikosenkuchen


Kurzbeschreibung

Einfacher Aprikosenkuchen ohne Gluten und Industriezucker: Mit frischen Aprikosen super einfach und schnell nachzubacken und so lecker und saftig! Der perfekte Sommerkuchen. Du kannst die Obstsorte auch ganz einfach austauschen. Schmeckt auch toll mit Apfel oder Beeren!


Menge anpassen

Zutaten

Trockene Zutaten:

  • 140 g Teffmehl
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Tapiokastärke
  • 100 g Erythrit
  • 50 g Vollrohrzucker (oder Kokosblütenzucker)
  • 2 TL Backpulver
  • 1  Prise Salz

Flüssige Zutaten:

  • 115 ml Olivenöl (ggf. plus etwas mehr, um die Springform zu fetten)
  • 115 ml Mandelmilch
  • 2 Eier (Größe L)
  • abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone (ich habe stattdessen 5 Tropfen ätherisches Zitronenöl von doTERRA verwendet)

Belag:

  • 710 Aprikosen

Anleitung

  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder mit etwas Olivenöl fetten. Die Aprikosen waschen, halbieren und die kerne entfernen.
  2. In einer Schüssel die trockenen Zutaten vermischen. Die flüssigen Zutaten vermischen und unterrühren. Den fertigen Teig in die vorbereitete Springform geben und mit den Aprikosenhälften belegen (Schnittfläche nach oben). Anmerkung: Der Teig ist ziemlich flüssig zu dem Zeitpunkt. 
  3. Den Kuchen auf mittlerer Schiene für 60-70 Minuten backen und auf einem Kühlrost komplett auskühlen lassen.

Tipps & Anmerkungen

Dieser Kuchen ist nicht nur blitzschnell fertig, sondern auch herrlich wandlungsfähig. Du kannst das Teffmehl auch gegen ein anderes glutenfreies Mehl wie z.B. Hafer- oder braunes Reismehl austauschen oder mit anderem Obst belegen.

Die Rezeptidee ist der “One-Bowl Apricot and Olive Cake” aus dem Buch “Cannelle et Vanille”. Das Buch ist der Knaller und beinhaltet jede Menge tolle glutenfreie Rezepte.

Nährwerte

  • Portionsgröße: 1 Stück
  • kcal: 339
  • Fett: 22 g
  • Kohlenhydrate: 41 g
  • Eiweiß: 1 g
Flip
Pin
Teilen