Glutenfreier, schwäbischer Träubleskuchen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Insgesamt
 
Author:
für: 12 Stück
Zutaten
  • Für den Mürbteig:
  • 100 g Erdmandelmehl
  • 40 g Kokosmehl
  • 40 g Tapiokastärke
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • Für die Füllung:
  • 450 g Johannisbeeren
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 60 g Xucker
  • außerdem benötigt: eine Springform mit 26 cm Durchmesser
Zubereitung
  1. Trockene Mürbteig Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das Ei und die Butter in kleinen Würfeln dazu geben und zu einem Teig kneten. Anschließend den Mürbteig zu einer Kugel formen und in Folie eingewickelt für min. 60 Minuten im Kühlschrank lagern. Der vorbereitete Mürbteig kann problemlos auch ein paar Tage im Kühlschrank in Folie eingewickelt gelagert werden.
  2. Sobald es ans Backen geht: Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit dem gekühlten Teig auskleiden und einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der Teig sich im Ofen nicht aufbläht. Den Kuchenboden auf mittlerer Schiene 15 Minuten vorbacken.
  4. Derweil die Johannisbeeren abzupfen, abbrausen und gut abtropfen lassen.
  5. Die Eier für die Füllung trennen. Die Eigelb mit dem Xucker schaumig schlagen und die Haselnüsse unterrühren. Danach die Eiweiß steif schlagen und unter die Ei-Nuss-Masse heben.
  6. Zuletzt die vorbereiteten Johannisbeeren unterheben.
  7. Die fertige Masse auf den vor gebackenen Mürbteigboden verteilen und glatt streichen. Ab in den Ofen und ca. 35 Min. fertig backen.
  8. Den Träubleskuchen vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen. Mit etwas Puderzucker bestreuen, anschneiden und genießen.
Recipe by SCHÜSSELGLÜCK at http://www.schuesselglueck.de/glutenfreier-schwaebischer-traeubleskuchen/