Vietnamesische Sommerrollen inkl. Dipp
 
Vorbereitung
Zubereitung
Insgesamt
 
Author:
Zutaten
  • 8 Blatt Reispapier (in runden Platten, gibt es im Asialaden)
  • 100 g dünne Reisnudeln
  • Für die Füllung - Grünzeug:
  • 2 kleine Karotten
  • ⅓ Salatgurke
  • 50 g Sojasprossen
  • Frühlingszwiebeln (optional)
  • 8 Salatblätter
  • verschiedene frische Kräuter, z.B. Koriander, Thai-Basilikum und Minze
  • Für die Füllung - Protein:
  • 8 ca. 3-4mm dicke Scheiben Schweinebauch (ca. 150-200g)
  • 8 große Garnelen
  • Für die Dipsauce
  • 120 ml Fischsoße
  • 60 ml Wasser
  • 1 EL Roh-Rohrzucker
  • 1 EL gehackter Ingwer
  • 1 TL gehackte frische Chili (wir verwenden kleine Chilis vom Asiamarkt)
  • Salz & Pfeffer
  • außerdem benötigt: Eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und einen Julienneschäler (optional)
Zubereitung
  1. Reisnudeln nach Packungsanweisung in warmem Wasser einlegen und in Salzwasser bissfest garen. Abgießen und etwa eine Minute unter fließendem, kaltem Wasser abschrecken. Beiseite stellen.
  2. Währenddessen das Gemüse waschen, Karotten schälen, Gurke mit einem kleinen Löffel entkernen. Karotte und Gurke und in feine Streifen schneiden. [Das geht ganz besonders gut mit einem 'Julienneschäler', der ähnlich wie ein gewöhnlicher Gemüseschäler das Gemüse in feine Streifen verwandelt. Hier hab ich euch einen entsprechenden Schäler von Amazon hinterlegt - gibt es aber auch von Tupperware oder bei WMF]
  3. Kräuter waschen und die Blätter ganz lassen - das sieht später so hübscher aus.
  4. Für die Dipsauce die gehackte Chilischote und den gehackten Ingwer mit Fischsauce, Wasser und Roh-Rohrzucker vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu Dekozwecken kann man dann noch ein paar feine Karottenstreifen in die Sauce geben.
  5. Die Garnelen (falls nötig) putzen, in Wasser ziehen lassen und halbieren. Den Schweinebauch scharf anbraten und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Den angebratenen Bauch in kleine Stücke schneiden - so lassen sich die Rollen später besser belegen und vor allem einfacher essen. Die vorbereiteten Garnelen und den Schweinebauch in ein Schälchen geben.
  6. Sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann das Füllungsbuffet angerichtet werden, dafür müsst ihr nur noch eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen.
  7. Um die Sommerrollen zu basteln jeweils ein Blatt Reispapier für ca. fünf bis zehn Sekunden durch das warme Wasser ziehen, auf ein Brett legen und in der Mitte quer mit Karotten- und Gurkenstreifen, Salatblättern, Sprossen, Reisnudeln, Garnelen und Schweinebauch belegen. Darauf die Kräuter verteilen und das Papier eng zusammenrollen. Dabei die beiden Ränder zwischendurch einklappen. Auf diese Weise insgesamt acht Rollen zubereiten. Diese zum servieren wenn gewünscht mit einem scharfen Messer in der Mitte durchschneiden und mit dem Dip anrichten. Ich mag die Rollen allerdings am liebsten frisch gerollt und in ganzer Länge.
Tipps zum Experimentieren
Das Reispapier ist im Geschmack relativ neutral ist und harmoniert ganz wunderbar mit einer Vielzahl Aromen: Sowohl Huhn als auch Rind passen in Streifen gebraten super in die Rollen. Zuckerschoten - roh und in Streifen geschnitten - sind bestimmt großartig und auch fleischfrei sind die Rollen ein Genuss!

Als vegane Variante könnt ihr zum Beispiel Avocado und Ananas mit in die Rollen packen (und knusprig gebratenene Tofustreifen) und eine gehaltvollere Dippsauce mit Erdnussmus und Tamari kreieren - dazu gibt es online auch viele leckere Anregungen.
Recipe by SCHÜSSELGLÜCK at http://www.schuesselglueck.de/vietnamesische-sommerrollen/