Peanut Butter Cups (vegan)
 
Vorbereitung
Zubereitung
Insgesamt
 
Author:
für: 6 Stück
Zutaten
  • Für die Füllung:
  • 2 EL Erdnussmus mit Stückchen (z.B. von Rapunzel)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Kokosmus
  • 6 Walnüsse, in grobe Stücke gebrochen
  • Für den Schokomantel:
  • 100 g dunkle Bio Schokolade (min. 60% Kakao)
  • außerdem benötigt man eine Minimuffinform (oder Muffin-Papierförmchen)
Zubereitung
  1. Zuerst wird die Schokolade geschmolzen. Das geht beispielsweise über dem Wasserbad, ich finde es aber am einfachsten im Ofen. Dazu bricht man einfach die Tafel Schokolade in grobe Stücke und gibt sie bei 50°C in einer feuerfesten Form (ich benutze eine kleine Aluschüssel) in den Ofen.
  2. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, nimmt man die Schüssel aus dem Ofen und verteilt ca. die Hälfte der Schokolade in 6 Vertiefungen des Minimuffinblechs (alternativ kann man auch Minimuffin Papierförmchen nehmen, mit regulären Papierförmchen werden die Peanutbutter Cups viel größer - da schafft man vermutlich nur 4 Stück). Den Rest der Schokolade gebt ihr zum warm halten wieder in den Ofen.
  3. Mit einem Löffel zieht ihr einen Teil der verteilten Schokolade an den Seiten nach oben, um kleine Förmchen für die Füllung später zu bekommen. Wenn man wie ich eine Minimuffinform verwendet, kann man zum Verteilen der Schokolade einfach das Bleck entsprechend drehen und wenden bis genug Schokolade "an den Wänden" hängenbleibt. Später muss der Schokorand hoch genug sein für die Erdnussfüllung.
  4. Wenn ihr mit den Schokoformen soweit fertig seid, gebt ihr diese zum setzen 5 min ins Eisfach. Währenddessen bereitet ihr die Füllung vor. Dazu werden das Kokosöl, Kokosmus und Erdnussmus in eine Schüssel gepackt und verrührt. Sollten die Kokosprodukte fest sein, gebt ihr die drei Nussmuse in einer weiteren Schüssel in den Ofen bis sie weich sind und rührt sie dann glatt.
  5. Nach 5 min nehmt ihr die Muffinform aus dem Eisfach und verteilt die vorbereitete Nussmusmischung auf die sechs Schokohüllen. Und noch einmal ab in den Gefrierschrank für 5min.
  6. Im letzten Schritt wird der Rest der Schokolade in den Förmchen verteilt, mit den Walnussstückchen bestreut und noch einmal in den Gefrierschrank gepackt. Voilá! Nach einer Stunde können die fertigen Peanutbutter Cups aus der Muffinform gelöst und dann im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Tipps zum Experimentieren
Alternativ könnt ihr die Peanut Butter Cups mit gehackten Erdnüssen bestreuen. Oder anderen Nüssen. Oder ganz plain genießen.

Bonustipp: Als kleines Extra kann man eine Lage Banane in die Erdnussmusschicht einbetten. Schmeckt oberklasse - schon direkt aus dem Eisfach :)
Recipe by SCHÜSSELGLÜCK at http://www.schuesselglueck.de/vegane-peanut-butter-cups/